News

09.12.15

Blutspendeaktion der Werbeliebe - 32 Liter Blut und 64 glückliche
Spender!

 

Am 9. Dezember war es wieder soweit – die werbeliebe lud zur all semsterlichen Blutspendeaktion in die Helios Klinik in Pforzheim. Nachdem bereits zuvor durch Flyer und im Rahmen eines Infostandes auf dem Campus der Hochschule Pforzheim bei Waffeln und Glühwein auf die Aktion aufmerksam gemacht wurde, fanden sich im Laufe des Tages 73 potentielle Spender im Krankenhaus ein. Wie auch die vorherigen Male, wurden die Teilnehmer durch einen Shuttle der werbeliebe vom Campus ins Krankenhaus transportiert und nach dem Spenden und einer kleinen Stärkung wieder zurück, wodurch die Aktion perfekt in den Vorlesungsplan eingebunden werden konnte. Über den Besuch und die Unterstützung von Herrn Prof. Dr. Meyer am Spendetag hat sich das Organisationsteam sehr gefreut. Trotz 9 nicht Spende fähigen Teilnehmern, konnten wir am Ende der Aktion 32 Liter Blut und 64 glückliche Spender zählen. Pro Blutspende kam ein Teil der Spendervergütung direkt der Meyer- Stiftung zugute. Wir sind sehr froh über die Ergebnisse und möchten uns bei allen Beteiligten bedanken, dass sie zusammen mit der werbeliebe die herausragende Arbeit der Meyer- Stiftung unterstützen.

 

Anmerkung
Die Blutspendeaktion erbrachte für die Stiftung eine Spende mit dem stolzen Betrag von 693 €. Die Stiftung bedankt sich bei allen Beteiligten, insbesondere bei den Leitern der Aktion, Katja Stumpp und Jonas Thiel, für ihren großartigen Einsatz zur Unterstützung von in Not geratenen Studierenden der Hochschule Pforzheim!

Die Akteure der Werbeliebe haben noch mehr für die Stiftung getan: Am 2.12.2015 wurden bei der Anmeldung zur Blutspendeaktion Glühwein und selbst gebackene Waffeln verkauft und bei der eigentlichen Blutspendeaktion eine Spendenkasse aufgestellt! Diese Aktivitäten erbrachten nochmals den Betrag von rund € 292!

Damit konnte die Werbeliebe der Stiftung  rund € 1.000 zur Unterstützung in Not geratener Studierender der Hochschule Pforzheim zur Verfügung stellen!

Eine großartige Aktion der Studierenden, für die die Sitftung sehr dankbar ist!

 



02.12.2015

Blutspendeaktion der Werbliebe e.V. am 9. Dezember 2015

 



16.10.2015

Werbeliebe e.V. als Mäzen ausgezeichnet

 

Die studentische Initiative an der Hochschule wurde am 15. Oktober 2015 im Rahmen der Preisverleihung der Stiftung an der Hochschule mit dem Titel

MÄZEN DER MEYER STIFTUNG


in Anerkennung ihrer nachhaltigen Unterstützung ausgezeichnet.

Die Werbeliebe e.V. ist eine von Studierenden der Hochschule Pforzheim gegründete Kommunikationsagentur. Studierende aus allen Fachbereichen arbeiten interdisziplinär in verschiedenen Bereichen (www.werbeliebe.de).

Die Werbeliebe e.V. hat die Stiftung erstmals im Zusammenhang mit der Typisierungsaktion für Claudia Trick im März 2010 durch eine Spende unterstützt. In den Jahren 2012, 2013, 2014 und 2015 wurden 6 Blutspendeaktionen durchgeführt, deren Erlös mit insgesamt rund € 4.000 in Zusammenarbeit mit der Blutspendezentrale des Klinikums Pforzheim der Stiftung zur Verfügung gestellt wurden. Im Wintersemester 2015/2016 ist nun eine weitere Aktion geplant.

Dabei waren immer größere Vorarbeiten notwendig: Werbung bei den Studierenden per Mail, Plakate drucken, Stand aufbauen zum Eintragen in die Spenderliste, Shuttledienst für Fahrten zum Klinikum und zurück, Backwaren usw. am Stand herstellen und verschenken. Eine Woche danach erfolgte die Blutspendeaktion am Klinikum mit entsprechender Präsenz, immer mit einem halben Dutzend Studierender.
Das war die nachhaltigste Unterstützung an der Hochschule über mehr als fünf Jahre mit vielem persönlichen Einsatz!

 

Auf dem Bild sind zu sehen (v.l.n.r.): Jonas Thiel (Leiter Blutspende WS 15/16), Sandra Ehrig (Vorstand Werbeliebe), Claus Meyer, Jonas Herr (Vorstand Werbeliebe), Katja Schumpp (Leiter Blutspende WS 15/16)



09.09.2015

10 Jahre Claus und Brigitte Meyer-Stiftung

Herzliche Einladung zur Verleihung des THOMAS-GULDEN-PREISES und des ALFRED-KÄRCHER-PREISES

 

am Donnerstag, 15. Oktober 2015 um 18.30 Uhr in der Hochschule Pforzheim, Tiefenbronner Straße 65, Hörsaal W 2.2.01 (Aquarium) mit Festvortrag von Andreas Huber, Vorstand der DESERTEC Foundation, Mitglied der Deutschen Gesellschaft des CLUB OF ROME, Geschäftsführer der GOBAL MARSCHALL PLAN Foundation “Enkeltaugliche Zukunft? Warum die Frage der Energieerzeugung zur Überlebensfrage für zehn Milliarden Menschen wird!?”.



07.09.2015

MEYER - STIFTUNG - Ein Bericht über die Jahre 2005 bis 2015

 

Die Stiftung feierte im Frühjahr 2015 ihr 10jähriges Bestehen. Aus diesem Grunde hat der geschäftsführende Vorstand, Prof. Dr. Claus Meyer, die Ereignisse seit der Gründung der Stiftung in einem farbigen Bildband im DIN A 4 - Format und im Umfang von 148 Seiten, Schriftenreihe der MEYER - STIFTUNG BAND 16, zusammengestellt. Im Einzelnen gliedert sich das Buch in folgende Abschnitte: Grußwort (Prof, Dr. Jautz, Rektor der Hochschule Pforzheim), Einführung, Die Stiftung, Thomas-Gulden-Preis mit dem Leben von Thomas Gulden, sämtlichen Preisträgern und Preisverleihungen, Alfred-Kärcher-Preis, Stiftungsnadel, Spenden und Stipendien mit Statements von Stipendiaten, Förderung der Stiftung sowie einem Anhang mit zusätzlichen Informationen zum Stiftungsgeber und der Stiftungssatzung sowie Mäzene und Sponsoren.

Das Buch ist erschienen Verlag Wissenschaft & Praxis, Sternenfels,  unter der ISBN 978-3-89673-706-9 und kann im Buchhandel erworben werden.



21.07.2015

Auszeichnung mit dem Alfred-Kärcher-Preis 2015

 

Mit dem Preis wird

Lisa Hofmann

ausgezeichnet.

Sie hat als junge und allein erziehende Mutter eine bewundernswerte Lebens- und eine überragende Studienleistung erbracht. Dazu gehört ein starker Wille, klare Zielvorstellungen, aber auch viel Fleiß und Ausdauer!


Kurz-Porträt

  • In der 10. Klasse der Mittelschule wird Lisa Hofmann schwanger
  • Sohn Mika wird kurz nach ihrem 17. Geburtstag im Jahre 2006 geboren
  • Lisa ist allein erziehende Mutter
  • Auf ca. 15 Bewerbungen für eine Lehrstelle erhält sie keine einzige Antwort
  • In einem größeren Nachbarort im ländlichen Bereich um Schweinfurt kann sie ab September 2006 in einer Metzgerei zur Fleischereifachverkäuferin ausgebildet werden
  • Abschluss der Ausbildung zur Fleischereifachverkäuferin mit der Note „Sehr gut“
  • Besuch der Fachoberschule in Schweinfurt ab September 2010; Fachhochschulreife mit der Note 1,8 im Juni 2011
  • Studium an der FH Pforzheim im Studiengang Controlling, Finanz- und Rechnungswesen ab Wintersemester 2011/2012
  • Stipendiatin der Meyer–Stiftung ab dem 2. Semester und  zwei Mal Förderung mit dem Kärcher-Stipendium
  • Praktikum bei der Kleiner GmbH in Pforzheim im Bereich Controlling
  • Praxis-Semester bei der Trumpf GmbH + Co. KG in Ditzingen im Bereich des Konzerncontrollings und des Konzernabschlusses mit ausgezeichneter Beurteilung
  • Auslandsmodul bei der Kärcher AG in Dällikon/Schweiz mit hervorragender Beurteilung
  • Bachelor-Thesis: „Sales Controlling in der Auslandsgesellschaft eines international tätigen Konzerns – Darstellung und Ausbaumöglichkeiten“; Note:  „Gut“ 
  • Abschluss an der Hochschule Pforzheim in der Regelstudienzeit und ohne einen einzigen Fehlversuch in den Klausuren mit der Gesamtnote  „Gut“ - 2,1  zum Ende des  Wintersemesters 2014/2015
  • Aufnahme der Arbeit ab Mitte April 2015 bei der Ofa GmbH in Bamberg; Hauptaufgabengebiet: Investitionscontrolling, Vertragsmanagement und Transportschadenabwicklung.

Anmerkung:
Die Preisverleihung findet am Donnerstag, dem 15. Oktober 2015, um 18.30 Uhr, in der Hochschule Pforzheim statt. Weitere Einzelheiten dazu werden noch mitgeteilt!



26.05.2015

Blutspendeaktion an der Hochschule Pforzheim am 10.6.2015

 

Bist du dabei? YES! OUI! SI! JA! – Dein Blut spricht alle Sprachen.

 

Der Sommer steht vor der Tür und natürlich möchte man einfach nichts tun und nur noch in den sonnigen Urlaub verschwinden! Doch hier geblieben, denn ohne großen Aufwand könnt ihr auch anderen den Sommer verschönern!

Worum geht’s? Die allseits beliebte Blutspende-Aktion hat wieder angefangen!  Am 3.6. lädt der Blutspende-Infostand mit sommerlichen Snacks und Getränken und guter Musik euch alle ein, sich für die Blutspende-Aktion am 10.6. einzutragen.

Für alle Blutspender gibt es einen kostenlosen Shuttle-Bus zum städtischen Krankenhaus und Verpflegung vor Ort. Die Aktion hilft der Meyer-Stiftung, Studenten finanziell zu unterstützen.

Am 3.6. in die Liste eintragen und am 10.6. Blut spenden.

Eure Werbeliebe

 

Quelle: Presseinformation der Hochschule Pforzheim.

 



07.05.2015

Neue Struktur des Kuratoriums

 

Die Stiftung feierte im April 2015 das 10jährige Bestehen. Im Zuge der Sitzung des Kuratoriums am 7. Mai 2015 gab es durch das Ausscheiden von Wolfgang Beyerle, Prof. Dr. Martin Erhardt und Dr. Klaus Wolf eine neue Zusammensetzung.

Das Kuratorium hat nun folgende Struktur:

Andrea Grosse, ITML GmbH Pforzheim, Vorsitzende
Prof. Dr. Ulrich Jautz, Rektor der Hochschule Pforzheim, Stellvertreter
Christian P. Beckmann, Microtherm GmbH, Pforzheim
Thomas Karcher, Kies und Beton AG, Baden-Baden
Wolfgang Scheidtweiler, Brauhaus Pforzheim GmbH
Stephan Scholl, Vorsitzender des Vorstands der Sparkasse Pforzheim Calw.

Zur Entlastung des geschäftsführenden Vorstands, Prof. Dr. Claus Meyer, und dessen Stellvertretung, WP StB Sabine Gehring, wurde Katrin Zauner, Sparkasse Pforzheim Calw, die kaufmännische Geschäftsführung übertragen.

Von links: Dr. Klaus Wolf, Andrea Grosse, Prof. Dr. Jautz, Sabine Gehring, Prof. Dr. Meyer, Katrin Zauner, Christian P. Beckmann, Stephan Scholl, Wolfgang Scheidtweiler



16.03.2015

Festvortrag bei der Verleihung des Thomas-Gulden- und
Alfred-Kärcher-Preises

 

Den Festvortrag bei der Preisverleihung am Donnerstag, 15. Oktober 2015 in der Hochschule Pforzheim um 18.30 Uhr wird Herr Andreas Huber, Vorstand der DESERTEC Foundation; Geschäftsführer und Mitglied der Deutschen Gesellschaft des CLUB OF ROME; Geschäftsführer der Global Marschall Plan Foundation, über das Thema "Enkeltaugliche Zukunft? Warum die Frage der Energieerzeugung zur Überlebensfrage für 10 Milliarden Menschen wird!?" halten.


Zur Person: Herrn Andreas Huber war Student und Absolvent im Studiengang Wirtschaftsrecht der Hochschule Pforzheim und ist der erste Stipendiat der Meyer-Stiftung.

Andreas Huber



04.03.2015

Verleihung des Thomas-Gulden-Preises 2014/15

 

Der Thomas-Gulden-Preis wird im Wintersemester 2014/15

Frau Tamara Ries
Studiengang Betriebswirtschaft/International Business
für ihre herausragend wissenschaftlich fundierte Bachelorthesis
Nachhaltigkeit von Fast Close 2015 im Daimler Konzern

und                         

Herrn Kevin Blum   
Studiengang Betriebswirtschaft/Steuer- und Revisionswesen  
für seine herausragend wissenschaftlich fundierte Bachelorthesis 
Die Anwendung des § 6 AStG zur Wegzugsbesteuerung natürlicher Personen

verliehen.

Die feierliche Preisverleihung findet am 15. Oktober 2015 in der Hochschule Pforzheim um 18.30 Uhr statt. Das Programm und die Einladungen zu dieser Veranstaltung werden rechtzeitig versandt bzw. bekannt gegeben werden.

Prof. Dr. Claus Meyer
(Geschäftsführender Vorstand)

Tamara Ries

Kevin Blum



10.02.2015

Pressemitteilung der Hochschule Pforzheim vom 2. Januar 2015

 

Blutspendeaktion auf dem Campus

Willst Du mit mir Blut spenden? – „werbeliebe“ ruft Studierende an die Nadel

Gerade zur Weihnachtszeit sind Blutkonserven knapp. Die studentische Kommunikationsagentur „werbeliebe“ der Hochschule Pforzheim rief daher extra am 10. Dezember 2014 die Studierenden „zur Nadel“. Der Blutspendetag an der Hochschule Pforzheim in Kooperation mit dem Klinikum Pforzheim hat inzwischen Tradition.

Das 15köpfige Team der „werbeliebe“ stellte ihre Aktion im Dezember unter das Motto „Weihnachten“. Besonders zur Weihnachtszeit herrscht ein Engpass an Blutspendern. Spender werden daher dringend benötigt. „Mit Blutspenden retten Sie Leben. Wir finden das Motto ‚Weihnachten‘ passt hier wirklich gut“, so Arabella Heinold. Die Studentin managte zusammen mit Franziska Rohner die Organisation der Blutspende. Mit der regelmäßigen Aktion gewinnt die „werbeliebe“ Neuspender, sensibilisiert die Hochschule für das Thema Blutspenden und unterstützt die Claus und Brigitte Meyer Stiftung an der Hochschule Pforzheim.

Mit einer großangelegten Plakataktion, Infokarten, Plätzchen und Milch warben die Studierenden im Vorfeld „um das Blut ihrer Kommilitonen“. An einem Infostand auf dem Campus konnten sich die Studierenden eine Woche vor dem „Aderlass“ über das Thema informieren und sich auf einer Liste eintragen. Ein hochschuleigener Shuttleservice brachte die Spender dann pünktlich zu ihrem Termin ins Klinikum und danach wieder zurück an die Hochschule. Die gute Organisation brachte Erfolg: alle Termine zum Blutspenden waren ausgebucht.

Die Aufwandsentschädigung des Klinikums teilten die Studierenden. Die Hälfte spendeten sie an die Meyer-Stiftung, die bedürftige Studierende der Hochschule Pforzheim unterstützt. Insgesamt konnten 28,5 Liter Blut und 637 Euro für die Meyer-Stiftung gesammelt werden. Bei so vielen freiwilligen Spender war die Freunde groß, sowohl beim Blutspendeteam der „werbeliebe“, als auch bei den Mitarbeitern des Krankenhauses. Auch nächstes Semester wir es wieder eine Blutspendeaktion geben. Eine Aktion bei der es nur Gewinner gibt.

 


Kontakt:
Sabine Laartz, Leiterin der Pressestelle der Hochschule Pforzheim,
(0 72 31) 28 – 60 05, pressestelle@hs-pforzheim.de